Nach dem EisbadenNach dem Eisbaden Heute, am 10. Januar, fand in der "World of Living" (von Weber Haus) wieder ein traditionelles Neujahrsschwimmen statt.
Bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt, hohem Schnee und vermutlich extra für die Veranstaltung aufgebrochenem kleinen See, stürzten sich viele freiwillige in das kühle Nass.
Alex, Winni und Benny waren auch dabei, um dieses Event als Tough Guy Training mitzunehmen.
Nachdem wir uns das "Universum of Living" (interessantes Entertainment Museum über das Themen Wohnen) angesehen, und uns umgezogen haben, ging es zur Schleusentür.
An der Stelle wurden Gruppen mit ungefähr 10 Personen zum See gelassen.
Bei Party Musik sprangen wir in das kalte Wasser und schwammen zu einer Boje am anderen Ende des kleinen See's und wieder zurück.

Baden Marathon 2009 - mit MedaillenBaden Marathon 2009 - mit MedaillenSeptember ist Marathonzeit. Auch bei uns! Diesmal sollte es der 27. FIDUCIA Baden-Marathon in Karlsruhe sein.

Naja zumindest fast.
So hatten wir es zumindest geplant… aber da wir beide in den letzten Monaten nicht besonders fleißig waren (bei mir 26km in den letzten 4 Wochen, bei Benny ein paar km mehr aber auch nicht wirklich besser) hielten wir uns die Möglichkeit offen während dem Lauf auf einen Halbmarathon umzuschwenken.

Da der Start bereits um 9:00 erfolgt war früh aufstehen angesagt. Zuhause die üblichen Rituale durchgegangen, Sachen gepackt und ab auf den Bahnhof wo Benny bereits wartete.
Auf dem Bahnsteig und in der S-Bahn war es voller Leute mit Sportsachen, -taschen und –schuhen. Wo die wohl alle hin wollten?

Ich habe soeben 2 Fotos vom Fotographen Holger Knecht (www.pfalzfotos.de), vom Ettlinger Halbmarathon hoch geladen.
Hier sieht man uns beide ziemlich entkräftet nach dem "saftigen" Anstieg.

[ Winni ]
[ Benny ]
[ Bildergalerie vom 2. Ettlinger Halbmarathon ]

Benny und Winni nach EttlingenBenny und Winni nach EttlingenAm Samstag habe ich morgens eine SMS von Winni bekommen, welche ich aber erst gegen Mittag nach dem Aufstehen lesen konnte.
(Am Vortag war ich mit Kristina ja noch in Köln und wir sind erst in der Nacht wiedergekommen.)
Er wollte wissen, wann wir zum Ettlinger Halbmarathon aufbrechen.

Ich habe schnell nach geguckt wann wir unsere Startnummern abholen müssen.
Bis 15 Uhr, dass heißt gegen 14 Uhr bei Winni eintrudeln.
Also habe ich Winni angerufen, der dann auch ziemlich überrascht wirkte,
denn der Start war ja erst um 17 Uhr.
Da haben wir wohl beide etwas anders geplant gehabt.

Also schnell gefrühstückt und auf ging's zu Winni und von ihm aus dann nach Ettlingen.

Winni weiter weiterWinni weiter weiterAm Sonntag war es mal wieder soweit. Der 2 Extrem Cross Run am Wintersdorfer Baggersee und im Kieswerk Sämann stand auf dem Programm 5 Runden a 2km voller „Aua“, „was soll der Scheiß“ und „wieso mache ich das“.

Um 9:30 trafen wir uns an der Laufwelt.. Alex der auch beim Strongmanrun mit dabei war hatte irgendwie keine Lust und wohl auch zu wenig trainiert, und das obwohl er nächstes Jahr den Tough Guy mit laufen will… ne ne ne. Claudius den ich noch nicht kenne, der aber auch mit nach England geht, hatte sich wohl am Fuß verletzt und zusätzlich noch eine Grippe. Also waren wir mal wieder zu zweit. Benny und ich die einzig Harten und Verlässlichen.